Mit Vision in Richtung Erfolg

Viktor Zubaj ist ein OVB Urgestein und zählt zu den erfolgreichsten Köpfen des Unternehmens. Für Kollegen und Mitarbeiter ist er seit 25 Jahren ein absolutes Vorbild, das seinen Erfahrungsschatz und sein Know-how als Unternehmer gerne teilt. Sein fortwährender Erfolg ist das beste Beispiel dafür, dass das OVB Geschäftsmodell langfristig funktioniert und für Kunden einen beachtlichen Mehrwert schafft.

Schwierige Voraussetzungen fürs Unternehmertum

Schon früh suchte der junge Viktor nach Möglichkeiten, ein eigenes Unternehmen zu gründen, um finanziell unabhängig zu sein und einen besseren Lebensstandard zu haben. Das Problem: Um ein Business aufzubauen braucht man im Regelfall Startkapital. Und das wurde ihm leider nicht in die Wiege gelegt. Mit dem OVB Geschäftsmodell lernte Viktor, dass es auch anders geht. „Bei OVB brauchte ich kein riesiges Eigenkapital. Es reichte, Zeit und Muße zu investieren, um Ergebnisse zu erzielen und mein eigenes Geschäft aufzubauen“, erzählt Viktor. “Es ging immer darum, einen Plan, eine Vision und Ziele zu haben und nach Wegen zu suchen, diese zu erreichen. OVB hat mir diese Wege immer aufgezeigt“, fügt er hinzu.

Ein Team muss man begeistern

Viktor ist der Überzeugung, dass ein großes und funktionsfähiges Team der Schlüssel zum Erfolg ist. “Wenn jemand etwas erreichen will, muss er immer Menschen um sich haben, die ebenso ambitioniert an diesem Ziel arbeiten. Und dafür muss man visionär, motivierend und überzeugend auf Menschen wirken“, so Viktor. Sein Führungsstil basiert in der ersten Linie auf dem Vertrauen in Menschen. In jedem Mitarbeiter sieht er einen zukünftigen Direktor oder Geschäftsführer. Laut Viktor fehle es den meisten Menschen an Selbstvertrauen, die Angst vorm Scheitern stehe ihnen im Weg. „Deshalb muss man als Führungskraft seine Mitarbeiter von ihrem eigenen Wert überzeugen und an sie glauben“, so Zubaj.

Disziplin und Ausdauer

Sein eigener Chef zu sein bedeute allerdings nicht nur Freiheiten zu genießen. Seine Arbeitszeiten und Aufgaben zu bestimmen, sich selbst zu kontrollieren und zu disziplinieren, müsse man erst einmal lernen. “Viele Leute denken bei beruflicher Freiheit gehe es darum, viel Freizeit zu haben, keinen Anweisungen folgen zu müssen und einfach nur das zu tun, was man will. Dabei vergessen alle, dass man wirklich häufig seine Komfortzone verlassen muss, um sich zu besserer Leistung zu pushen“, erklärt Viktor. Er glaubt, dass ehrliche und fachlich kompetente Arbeit sich langfristig immer auszahlt. „Ich glaube nicht an kurzfristige Erfolge. Nur mit einer langfristigen Vision kann man sich ein gut funktionierendes Business aufbauen. Und das ist bei  OVB möglich.“

 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.  Mehr

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.