Mit Blick nach vorne: Wie wir bei OVB mit der Corona-Krise umgehen

|

Seit über einem Jahr befinden wir uns schon im Ausnahmezustand, und noch immer hält uns die Corona-Pandemie in Atem. Es ist uns wichtig, auch in diesen schwierigen Zeiten für unsere Kunden da zu sein. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden steht für uns dabei jederzeit an oberster Stelle. Wir schauen nach vorne und sind davon überzeugt, dass wir als OVB gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Wir möchten als Unternehmen mit dazu beitragen, die schnelle Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Deshalb haben wir bereits viele Maßnahmen umgesetzt, um den Schutz unserer Mitarbeiter, Berater und Kunden zu gewährleisten. Zusätzlich haben wir massiv in den Ausbau unserer digitalen Infrastruktur investiert. Auch wenn die aktuelle Situation schwer ist, sehen wir die Krise gleichzeitig als Chance, uns als Unternehmen weiterzuentwickeln und neue Wege zu gehen. Mit einer starken Unternehmenskultur und engagierten Mitarbeitern haben wir neue Wege der Produktivität und Zusammenarbeit gemeistert. Unsere Zahlen sprechen für sich: Im Jahr 2020 konnten wir sogar ein Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen.

So schützen wir unsere Mitarbeiter und Kunden

Seit Beginn der Corona-Krise arbeiten wir unentwegt daran, die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Die Verteilung von Masken an alle Mitarbeiter vor Ort und die Anschaffung berührungslose Desinfektionsmittelspendersind für uns dabei eine Selbstverständlichkeit. Die Empfehlungen der WHO setzen wir konsequent um, investieren verstärkt in neue Sicherheitsmaßnahmen und passen Arbeitsprozesse an.

Bereits seit vergangenem Frühjahr ermöglichen wir allen unseren Mitarbeitern die Arbeit im Home-Office. Dazu haben wir alle benötigten Geräte angeschafft und die digitalen Strukturen eingerichtet. Alle Mitarbeiter, die beruflich bedingt unsere Standorte aufsuchen müssen, sowie Gäste und Dienstleister halten sich an die gültigen AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene, Maske tragen). Unsere Büros werden regelmäßig desinfiziert und gelüftet. Die Kontakte werden außerdem gering gehalten, indem sich nur eine begrenzte Anzahl an Mitarbeitern gleichzeitig im Gebäude aufhält.

Gerade in Krisenzeiten ist der Bedarf nach finanzieller Begleitung und Unterstützung hoch. Wir möchten unseren Kunden auch in schwierigen Situationen zur Seite stehen und haben daher umfangreiche Sicherheitskonzepte umgesetzt. Soweit es die aktuellen lokalen Regelungen erlauben, bieten wir Beratungsgespräche mit ausreichend Abstand, Belüftung und Schutzmasken an. Sollte ein persönliches Gespräch nicht möglich oder nicht gewünscht sein, gibt es jederzeit die Möglichkeit der Videoberatung. So können unsere Kunden sicher zuhause bleiben und sich ganz bequem online zu ihrer finanziellen Absicherung beraten lassen. Denn: Die eigene finanzielle Sicherheit und gerade auch die Vorsorge für die Zukunft steht aktuell ganz besonders im Fokus.

Digital durch die Krise

Durch die Coronakrise ist das Thema Digitalisierung stark in den Vordergrund gerückt. Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiter die Herausforderung gemeistert haben und erfolgreich in virtuellen Teams zusammenarbeiten. Denn die Digitalisierung unserer Arbeitsprozesse fordert nicht nur Investitionen von uns als Unternehmen, sondern auch den engagierten Einsatz unserer Mitarbeiter. Die Arbeit im Home-Office bedeutet nämlich gleichzeitig eine höhere Eigenverantwortung und den besonders engen, digitalen Austausch innerhalb der Teams.

Das vergangene Jahr hat gezeigt, wie erfolgreich die neuen Prozesse von unseren Mitarbeitern umgesetzt wurden. Wir haben viel über die digitale Zusammenarbeit gelernt und sind davon überzeugt, langfristig davon zu profitieren. Die Beschleunigung der digitalen Transformation hin zu mehr Produktivität und Flexibilität begreifen wir als großartige Chance, um unseren Wachstumskurs in Zukunft weiter halten zu können.

Wir wachsen – auch in der Krise!

Das Jahr 2020 war nicht nur unser 50. Jubiläumsjahr, sondern auch das stärkste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Die Zahl unserer europaweit betreuten Kunden wuchs auf rund 4 Millionen Menschen. Trotz der Herausforderungen der Coronakrise konnten wir unseren Umsatz deutlich steigern und damit beweisen, dass wir unseren beständigen Wachstumskurs auch in schwierigen Zeiten halten können.

Sie möchten mehr über unsere Zahlen erfahren?

Dann lesen Sie jetzt unseren aktuellen Geschäftsbericht!

Gleichzeitig haben wir auch 2020 wieder zahlreiche neue Stellen geschaffen. Nicht nur das Team der OVB Holding, sondern auch die Zahl der für uns tätigen Finanzvermittler wurde deutlich ausgebaut. Wir blicken weiterhin positiv in die Zukunft und freuen uns trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus auf ein weiteres, erfolgreiches Geschäftsjahr 2021.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Mehr