Soziale Verantwortung: Wenn Unternehmen sich engagieren und Menschen helfen

|

Kind mit Weihnachtslichtern und Weihnachtsmütze – Soziale Verantwortung und Charity

Viele Unternehmen setzen sich mehr und mehr für soziale Gerechtigkeit, Umwelt und Charity-Projekte ein. Und das ist auch gut so: Wer mit gutem Beispiel voran geht, übernimmt nicht nur Verantwortung für sein Handeln und trägt zur Lösung globaler Probleme bei, sondern stärkt das Unternehmen auch von innen.

Ungerechtigkeit, Armut, die Verletzung von Menschenrechten und Umweltverschmutzung sind Probleme, die jeden einzelnen etwas angehen. Deshalb ist es wichtig, dass vor allem Unternehmen aktiv werden und sich ihre Verantwortung bewusst machen – nämlich die Verantwortung dafür, welche Folgen das eigene Handeln hat, wie Prozesse sozial und ökologisch gestaltet werden und auf welche Weise gesellschaftliche Fragen gelöst werden können.

Was bedeutet Corporate Social Responsibility?

Corporate Social Responsibility (CSR) beschreibt die gesellschaftliche Verantwortung, die ein Unternehmen übernimmt. Damit ist das freiwillige, soziale Engagement gemeint, also zum Beispiel der Einsatz für soziale Projekte, Umwelt oder die Gesellschaft.

Viele Unternehmen versuchen beispielsweise, Prozesse und Handlungen nachhaltiger zu gestalten, indem Emissionen reduziert oder erneuerbare Energien genutzt werden. Intern gehört auch die Einhaltung von fairen Arbeitsbedingungen, Mitarbeiterechten und Chancengleichheit dazu. Extern werden häufig gemeinnützige Projekte und Charity-Aktionen durchgeführt oder Hilfsorganisationen unterstützt.

Erst seit den 90er Jahren ist das Konzept CSR überhaupt ein Thema und hat in den vergangenen Jahren stark an Relevanz gewonnen. Zu Recht: Globale Probleme wie Umweltverschmutzung, Ressourcenknappheit, extreme Armut oder die Ausbeutung von Menschen und Kindern sind Themen, die im Laufe der Zeit eher größer werden als kleiner – und die nur gemeinsam bewältigt werden können.

Darum ist soziale Verantwortung für Unternehmen wichtig

In einer Welt des Miteinanders sollte jeder Einzelne die Verantwortung für sein Tun selbst tragen – und dazu gehören auch Unternehmen. Es ist wichtig, dass sich Unternehmen jederzeit bewusst machen, welche Auswirkungen auf Gesellschaft und Umwelt ihre Handlungen haben und haben werden.

Auch Unternehmen selbst können von sozialem Engagement profitieren. Experten vertreten schon lange die Ansicht, dass sozial verantwortliche Unternehmen langfristig erfolgreicher und innovativer sind. Nachhaltiges Wirtschaften ermöglicht es, Risiken zu reduzieren und die Effizienz von Prozessen zu steigern. Wer Ressourcen schont und energieeffizient arbeitet, spart auch Betriebskosten ein.

Gleichzeitig verbessert aktive soziale Verantwortung das Betriebsklima und fördert die Mitarbeitermotivation. Das ist sogar durch Studien belegt: Mitarbeiter von Unternehmen, in denen Corporate Social Responsibility gelebt wird, sind zufriedener, haben mehr Spaß an der Arbeit und empfinden ihre Tätigkeit als sinnvoller.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn die Mitarbeiter selbst aktiv werden: Charity und Volunteering fördert die sozialen Kompetenzen und das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter und verbessert gleichzeitig den Teamzusammenhalt und die Bindung zum Unternehmen.

Corporate Social Responsibility sorgt also nicht nur dafür, dass Unternehmen aktiv einen Beitrag zur Lösung globaler Probleme beisteuern, sondern stärkt auch die Unternehmen selbst.

Viele Wege, sich zu engagieren

Um sozial verantwortlich zu handeln, gibt es verschiedene Wege. Intern gehört vor allem der Fokus auf nachhaltiges Wirtschaften zu den wichtigsten Grundsätzen. Viele Unternehmen verpflichten sich außerdem, faire Arbeits- und Umweltstandards einzuhalten - und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Durch die Verbesserung von Prozessen, die Senkung des Material- und Energiebedarfs und die Vermeidung von Emissionen wird außerdem die Ökobilanz verbessert und aktiv etwas zum Umweltschutz beigetragen.

Einige Unternehmen setzen vor allem auf Spenden, Patenschaften und Sponsoring sozialer Projekte, während andere lieber selbst aktiv werden. Beim Volunteering werden Mitarbeiter und Führungskräfte gleichermaßen dazu motiviert, sich zu engagieren.

Durch Charity-Projekte, gemeinsame Aktionen und Ehrenamtstage können vor allem lokale Organisationen unterstützt werden. So kann genau da geholfen werden, wo Bedarf ist – und jeder kann sich für das einsetzen, was ihm besonders am Herzen liegt.

OVB und Charity: Eine Herzensangelegenheit

Auch uns als OVB ist es wichtig, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb engagieren sich die OVB Charity Vereine in den verschiedenen Ländern für lokale gemeinnützige und mildtätige Projekte. Der Schwerpunkt liegt vor allem auf der aktiven Beteiligung von Finanzberatern und Mitarbeitern. Auch die Ideen der vielseitigen Hilfsprojekte entstehen durch diese selbst. Ob die Förderung von Kindern und Jugendlichen, die Unterstützung von Bedürftigen, der Einsatz in Pflegeheimen, Kliniken oder für SOS-Kinderdörfer: Jedes einzelne Projekt ist eine Herzensangelegenheit.

Das deutsche OVB Hilfswerk setzt sich für Projekte in ganz Deutschland ein – immer da, wo Mitarbeiter oder Berater sich vor Ort einbringen möchten. Zuletzt wurden bei einem virtuellen OVB Charity Run Gelder zur Förderung eines Kölner Streetworking Projekts gesammelt, das Jugendlichen auf der Straße eine neue Zukunftsperspektive schenkt.

Charity zur Weihnachtszeit

Die Weihnachtsaktion des OVB Hilfswerks ist seit Jahren Tradition. Am Kölner Standort wird Jahr für Jahr im Dezember ein Weihnachtsbaum aufgestellt, der mit selbst gestalteten Wunschzetteln von Kindern aus schwierigen Lebensverhältnissen geschmückt ist. Die Kinder werden von einem Kölner Familienprogramm betreut und stammen aus Familien, die meist keine eigenen Geschenke ermöglichen können. Mitarbeiter der OVB Holding AG und der OVB Vermögensberatung AG erfüllen die gesammelten Weihnachtswünsche, sodass den Kindern zum Fest eine besondere Freude gemacht werden kann.

Die meisten Projekte und Kooperationen des deutschen OVB Hilfswerks bestehen seit vielen Jahren, um nicht nur punktuell zu unterstützen, sondern langfristig etwas zu bewegen. Im vergangenen Jahr hat das Hilfswerk so allein in Deutschland rund 2.000 Menschen geholfen.

Und das soll in Zukunft sogar noch mehr werden: Neben den verschiedenen bereits bestehenden sollen auch künftig weitere OVB Charity Vereine in Ländern gegründet werden, in denen OVB vertreten ist, um so noch mehr Menschen helfen zu können.

Entdecken Sie unsere spannenden Beiträge

©SOS-Kinderdorf Madagaskar

| OVB-Hilfswerk

»YO(U)nited we care« – Zusammen stärken wir Kinder und ihre Familien in Madagaskar

Im Rahmen des OVB Europatreffens »YO(U)nited« am 11. Dezember fand erstmalig eine OVB Charity-Spendenaktion statt. Ziel war es, Mittel für die Fortführung eines aktuellen Projektes von SOS-Kinderdörfer weltweit auf Madagskar in Kooperation mit OVB Holding AG zu sammeln.

Mitarbeiterin am Schreibtisch - Gleichstellung in der Finanzbranche

| OVB Holding AG

Gleichstellung in der Finanzbranche: Warum wir mehr Frauen im Finanzsektor brauchen

Die Finanzbranche galt lange Zeit als Männerdomäne. In den letzten Jahren hat sich zum Glück einiges getan: Immer mehr Frauen setzen sich als Finanzberaterinnen, Fondsmanagerinnen oder Geschäftsführerinnen durch. Aber bis es zu einem tatsächlichen Gleichgewicht der Stellenverteilung kommt, ist noch ein langer Weg zu gehen.