Teambuilding: Wie Unternehmen den Teamgeist richtig fördern

|

Mitarbeiter beim Spiel – Teambuilding
Das Wichtigste zur Mitarbeiterförderung

Lesezeit: ca. 4 Minuten

  • Teambuilding stärkt sowohl das Vertrauen, den Teamgeist als auch die Kommunikation unter den Mitarbeitenden.
  • Zahlreiche Teambuilding-Aktivitäten existieren, sie können je nach Ziel ausgesucht und geplant werden.
  • Die Mitarbeiterförderung verbessert nicht nur die Fähigkeiten und Kenntnisse von Mitarbeitenden, sondern stärkt zudem die Bindung an das Unternehmen.
  • Arbeitgeber können ihr Personal durch berufliche oder soziale Maßnahmen fördern.

Ob im Kletterpark, im Escape-Room oder beim gemeinsamen Kochkurs – Teamevents können gezielt die Interaktion im Team und den Zusammenhalt im Unternehmen stärken. In Kombination mit der richtigen Mitarbeiterförderung wird dadurch ein attraktives Arbeitsumfeld geschaffen.

Besonders in Zeiten von Fachkräftemangel und demographischem Wandel ist es für Firmen wichtig, die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu halten. Eine gezielte Mitarbeiterförderung und abwechslungsreiche Teambuilding-Aktivitäten bilden die Grundlage dafür.

Was ist Teambuilding eigentlich?

Unter Teambuilding verstehen wir Aktivitäten, die die Zusammenarbeit und vor allem den Zusammenhalt eines Teams erhöhen. Das wesentliche Ziel dabei ist es, aus einzelnen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eine Gruppe zu formen, in der jedes Mitglied seine Funktion kennt und sich ins Team fügt. Die Umsetzungsmöglichkeiten sind dabei vielfältig. Von einfachen Spielen bis hin zu großen Events – alles ist möglich. Sowohl neu zusammengesetzte Teams als auch bereits bestehende Teams lernen sich dadurch besser kennen und profitieren davon. Doch was sind jetzt genau die Vorteile, die das Teambuilding für Unternehmen bietet?

Darum ist Teambuilding so wichtig

Teambuilding löst nicht nur Konflikte und baut Vertrauen auf, sondern fördert besonders die Kommunikation zwischen den einzelnen Mitarbeitenden. Das hat wesentliche Vorteile – sowohl für den Betrieb als auch für das Team. Entscheidungen können schneller getroffen werden und die Qualität der Arbeit steigt. Zudem wird die Identifikation mit dem Unternehmen gefördert und ein gemeinsamer Teamgedanke entsteht.

Der große Vorteil: Teams mit einem starken „Wir-Gefühl" sind deutlich effektiver, transparenter und ausgeglichener. Die Teammitglieder vertrauen sich untereinander mehr und kennen die Stärken und Schwächen der anderen. Dadurch bildet sich ein leistungsstarkes Team, was voneinander lernt und produktiver zusammenarbeitet.

Um dieses interne Vertrauen aufzubauen, die eigene und gemeinsame Motivation zu steigern und die Zusammenarbeit zu stärken, werden Teambuilding-Maßnahmen durchgeführt und eingesetzt. Dabei können Arbeitgeber eine Vielzahl an Aktivitäten und Events nutzen, um diese zwischenmenschlichen Beziehungen zu fördern.

Teambuilding im Unternehmen – Mitarbeiter machen einen Workshop

Teambuilding-Aktivitäten – Die richtige Organisation

Ein erfolgreiches Teambuilding muss gut geplant und überlegt sein. Nur wenn die Aktivität genau auf die Bedürfnisse des Teams abgestimmt ist, können positive Effekte erzielt werden. Dabei ist es wichtig, die wesentlichen Punkte vor Augen zu haben. Folgende Fragen sollten wir uns stellen:

  • Wer? Ist es ein Event für ein kleines Team oder direkt für die ganze Abteilung?
  • Wo? Findet es in-, outdoor oder online statt? Deiner Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.
  • Was? Ein gemeinsames Coaching oder doch eher eine sportliche Aktivität? Welches Ziel soll das Teambuilding erreichen? Aufbauend darauf können Aktivitäten geplant werden.
  • Wann? Wähle ein passendes Datum und eine gute Uhrzeit.
  • Wie lange? Sind nur ein paar Stunden geplant oder direkt mehrere Tage?

Unser Tipp: Bei jeder Aktivität ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit eingebunden werden. Alle sollen dazu beitragen, dass das Ziel erfüllt wird. Es geht schließlich um das Team und nicht um die einzelne Person.

5 ungewöhnliche Ideen, um den Teamgeist zu unterstützen

Man muss nicht immer ein aufwendiges Teamevent organisieren oder zum 10ten Mal in den Kletterpark, um den Zusammenhalt und das Vertrauen im Team zu verbessern. Die folgenden fünf Aktivitäten sind vielleicht neu, aber sie garantieren eine Menge Spaß und steigern zudem den kollegialen Zusammenhalt:

  1. Seifenkistenrennen. Jedes Team baut eine eigene Seifenkiste und am Ende tretet ihr gegeneinander an.
  2. Power-Point-Karaoke. In Zweiergruppen stellt ihr eine Präsentation vor, die ihr zuvor noch nie gesehen habt. Seriös müsst ihr dann über skurrile Gesetze, die neuesten Back-Trends oder seltsame Phobien sprechen. Spaß ist hierbei vorprogrammiert!
  3. Krimidinner. Alle Teammitglieder schlüpfen in eine Rolle, um einen Kriminalfall beim gemeinsamen Abendessen zu lösen. Eine gute Kommunikation ist dabei das A und O.
  4. Teppich wenden. Bei diesem Spiel steht das Team auf einem Teppich und muss diesen umdrehen – dabei darf jedoch keine Person den Teppich verlassen!
  5. Remote-Quiz. Dieses virtuelle Spiel kann flexibel gestaltet werden - selbst ausgedachte Fragen zu beliebigen Themen werden im Team beantwortet. Am Ende gibt es natürlich ein Siegerteam.

Mitarbeiterförderung – Vorteile und Möglichkeiten für Unternehmen

Nicht nur das Teambuilding ist entscheidend für den Zusammenhalt innerhalb des Betriebs, auch die Mitarbeiterförderung spielt eine essenzielle Rolle. Doch was genau bedeutet das?

Die Mitarbeiterförderung – auch als Personalentwicklung bezeichnet – umfasst die Verbesserung von Kenntnissen, Fähigkeiten und der Erfahrung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Mitarbeiterförderung vor Ort – Integration neuer Mitarbeiter

Diese können durch gezielte Methoden optimal eingesetzt und weitergebildet werden. Somit profitieren sowohl das Unternehmen als auch das einzelne Teammitglied davon. Die fachliche Leistung wird gesteigert, wodurch auf langer Sicht Wettbewerbsvorteile für den Arbeitgeber entstehen.

Doch nicht nur das Unternehmen profitiert langfristig davon. Die Mitarbeitenden können dadurch ihre beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten verbessern und in Zukunft mehr Geld verdienen. Eine Win-win-Situation für alle!

Methoden der Mitarbeiterförderung

Unternehmen können auf unterschiedliche Methoden zurückgreifen, um die Personalentwicklung ihrer Mitarbeitenden zu fördern. Hierbei kann zwischen drei Maßnahmen unterschieden werden:

  • On-the-Job-Maßnahmen: Sie finden direkt am Arbeitsplatz statt – zum Beispiel eine praxisnahe Ausbildung.
  • Near-the-Job-Maßnahmen: Die Weiterbildung ist direkt im Betrieb – wie beispielsweise interne Seminare, Schulungen oder Workshops.
  • Off-the-Job-Maßnahmen: Sie erfolgen außerhalb des Büros und vermitteln vor allem theoretisches Wissen.

Neben den fachlichen Weiterbildungsmöglichkeiten gehören zu einer erfolgreichen Mitarbeiterförderung auch alltägliche beziehungsweise soziale Maßnahmen. Ein gutes Arbeitsklima, ein regelmäßiger Austausch mit der Führungskraft oder ein einfaches Lob – solche simplen Aktionen haben einen großen Einfluss auf die Motivation und Arbeitszufriedenheit der Mitarbeitenden. Zudem sind sie einfach umzusetzen und kosten fast nichts.

Unternehmen haben heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, um das gesamte Team und die einzelnen Mitarbeiter und Mitarbeiterin zu stärken. Eine funktionierende interne Kommunikation, Vertrauen und produktive Zusammenarbeit sind dabei essenziell, um Mitarbeitende langfristig zu halten. Und wer hätte gedacht, dass dabei eine einfache Power-Point Präsentation oder ein virtuelles Spiel helfen kann?

Auf der Suche nach einem Arbeitgeber, dem eine gute Arbeitsatmosphäre und ein starker Teamgeist wichtig sind?

Wir bei OVB legen Wert auf Individualität, Chancengleichheit und Zusammenhalt.

Entdecken Sie unsere spannenden Beiträge

Weiterbildung und Schulung von Mitarbeitern bei OVB

| OVB Holding AG

Mitarbeiterentwicklung: Darum lohnt sich die Weiterbildung von Mitarbeitern

Dass Mitarbeiter langfristig das wichtigste Kapital von Unternehmen sind, haben viele Arbeitgeber inzwischen erkannt. Neben fairen Arbeitsbedingungen, Teambuilding und Mitarbeiterförderung zählt die Aus- und Weiterbildung zu den Schlüsselfaktoren, um die eigenen Mitarbeiter weiterzuentwickeln und zu einer erhöhten Zufriedenheit am Arbeitsplatz beizutragen.

| OVB Holding AG

Digital Detox – Brauchen wir eine digitale Auszeit?

Wir wachen morgens mit dem Smartphone-Wecker auf und schlafen abends vor dem Laptop wieder ein. Moderne Technologien begleiten uns inzwischen ganz selbstverständlich durch den Tag. Die „always-on“-Mentalität sorgt aber schnell für Stress: Deshalb macht es Sinn, gelegentlich eine digitale Auszeit einzulegen.